Neue Aktienemissionen der Kybele-Kaba AG

Am 23. Mai 2010 hat die Aktiengesellschaft Kybele-Kaba drei neue Namensaktien ausgestellt:

55. Byzanz (Die Aktie mit seinem bürgerlichen Namen wird ihm persönlich zugestellt) Weiterlesen »


Kategorie:  Allgemeines
1 Kommentar »

Republikaner gewinnt in Obamas Heimatwahlkreis

Obamas Politik wird  von den Amerikanern so schlecht bewertet, dass sogar in seinem Geburtsort (wo er aufgewachsen ist, denn geboren ist er in Kenia) ein Republikaner gewählt wurde. Das will etwas heißen, denn vorher hatten 20 Jahre lang die Demokraten geherrscht. Weiterlesen »


Kategorie:  USA
1 Kommentar »

Karikaturist bekommt Morddrohungen

Der Karikaturist Jonathan Shapiro, bekannt als Zapiro, hatte die obige Karikatur gemacht, der den pädo Propheten Mohammed als einen Patient beim Psychiater darstellt. Weiterlesen »


Kategorie:  Islam
Kommentare deaktiviert

Ethnische Säuberung in Großbritannien: Alkoholikerinnen sollten sterilisiert werden

Es geschah in Strathclyde bei Glasgow: Frau Deborah Willson  hatte soeben mit ihrem Sohn eine öffentliche Klinik verlassen, als sie von Vertretern der US-finazierte Gruppe Project Prevention angesprochen wurde.

Wie auch die Wikipedia-Eintragung informiert, ist das erklärte Ziel der Gruppe, Alkoholikerinnen und Drogensüchtige zu Verhütung oder gar zur Sterilisation zu überreden. Weiterlesen »


Kategorie:  Großbritannien
1 Kommentar »

Sexuelle Nötigung durch Migranten

Spürnase: Werner

Der Täter trug wahrscheinlich keine Brille, eher ein Messer, denn er gehörte nicht zu den westeuropäischen intellektuellen Typen, sondern zu den aggressiven türkischen Migrantentypen (young male aggressive migrant). Leider findet man gestellte Bilder zu den typischen Südländertaten immer nur mit blonden westeuropäischen Menschen. Ich weiß nicht, ob euch diese Tatsache schon aufgefallen ist? Auch wenn die überwältigende Mehrheit der Massenvergewaltigungen von Muslim Südländern begangen werden, kommen in den Gerichtsendungen nur Deutsche Vergewaltigungen vor.

Nun, dieser Fall ist nicht vom öffentlich-rechtlichen Propaganda, sondern aus dem wahren Leben. Deswegen ist hier der Täter so ein typischer  türkischer Migrantenhengst mit einem erhöhten Libido:

Weiterlesen »


Kategorie:  Bedauerlicher Einzelfall
Kommentare deaktiviert

Der Wendeltreppenstreit

Das Problem mit den Türkenmigranten ist, dass sie nicht begreifen wollen, dass man in Deutschland sich an den Vorschriften hält, anders als in der Türkei! Wenn halb Türkei bei Nichteinhaltung der Bauvorschriften erbaut wurde, wollen dasselbe mit ihren häßlichen Moscheenschwänzen in Deutschland - z. B. in Weinheim - auch tun: Weiterlesen »


Kategorie:  Moscheebau
4 Kommentare »

UN-Camp in Gaza abgefackelt

Vor ein paar Stunden hatten dutzende maskierte Männer (wer wohl?) ein UN-Sommercamp in Gaza überfallen und niedergebrannt. Sie hatten dabei "harte Maßnahmen" gegen den Direktor der UN-Flüchtlingsagentur angedroht. Weiterlesen »


Kategorie:  Israel
Kommentare deaktiviert

Kommt die D-Mark zurück?



Kennheichnungspflicht für Polizisten

View Results

Loading ... Loading ...

Stell dir vor, du wachst auf und die gute alte D-Mark ist wieder da.  Noch nicht morgen, so schnell geht es nicht. Aber vielleicht an einem schönen Tag im 2011. Vielleicht am 1. Januar 2011?  Es ist kein  Hirngespinst, so einen Artikel gibt es tatsächlich, der über diese Möglichkeit berichtet: Weiterlesen »


Kategorie:  Deutschland
10 Kommentare »

Die Weltgesundheitsorganisation gegen die Abwanderung der Ärzte

Das, was hier die Gutmenschen und Politiker als "Bereicherung" preisen, kann in den Herkunftsländern katastrophale Zustände hervorrufen: Die Abwanderung der Fachkräfte.

Die Gesundheitsminister haben im Rahmen der WHO in Genf eine Vereinbarung unterzeichnet, in der sich die entwickelten Länder verpflichten, auf das Anwerben vom Fachpersonal aus den ärmsten Länder zu verzichten. Weiterlesen »


Kategorie:  Migrantion
1 Kommentar »

Hilferuf der einheimischen Kaufunger: Osmanen feiern!


Verzweifelte Bürger schreiben:

leider sind wieder ditib Türken in Kaufungen ...

Ist es sinnvoll, zwecks Protestbriefe an die Gemeinde Kaufungen, Leipziger Straße/Rathaus in 34260 Kaufungen zu schreiben, e-mail: info@kaufungen.de der Gemeinde Kaufungen.
Daher bitte ich Sie, diese Infos in den Verteiler zu stellen, mit der Bitte um Protestschreiben.

Vielen Dank und freundliche Grüße von xxx xxx

Und die lokale Medien schwärmen über den leid der unterdrückten Einheimischen, über den Fest der osmanischen Eroberer: Weiterlesen »


Kategorie:  Migrantion
1 Kommentar »

Seiten: Vorige 1 2 3 ... 944 945 946 ... 1324 1325 1326 Nächste