Rassistische Flashmobs in den USA

Flashmob, das ist ein Phänomen unserer Zeit. Die jugendlichen verabreden sich im Internet, in den Sozialen Netzwerken oder per SMS spontan, sich irgendwo zu treffen, zu irgendeiner Aktion. Nur dass es in den USA immer öfters zu gewalttätigen Falshmobs der rassistischen schwarzen Jugendlichen gegen Weiße Ladenbesitzer kommt:

Sie heißen Flashmobs – kurze, oft skurrile Spaßaktionen von Jugendlichen. Doch in den USA ist aus dem Spaß jetzt Ernst geworden. Nach den jüngsten Flashmobs gab es einen Verletzten, Geschäfte wurden demoliert. Vor allem Ladenbesitzer haben Angst. Weiterlesen »


Kategorie:  USA
9 Kommentare »

Fatwa: Der Bewaffnete Kampf gegen “Ungläubige” ist pflicht

Spürnase: PI-Stuttgart

Einer der einflußreichsten Rechtsgutachtern des Islam in unseren Tagen sagt, dass die Muslime gegen uns, allen Nichtmoslems den bewaffneten Jihad führen müssen, sobald sie dazu genug Waffen haben:

Fatawa zu Fragen von Angriff und Verteidigung des Islam Weiterlesen »


Kategorie:  Islam
3 Kommentare »

Eine bemerkenswerte Botschaft

Hier gefunden – durch Google-Bildersuche

Ohne weitere Kommentare


Kategorie:  Migrantion
5 Kommentare »

Die drei fleißigsten Verbrecher Zürichs: Ein Türke, ein Albaner und ein Kosovare

Vielleicht gibt es in der islamischen Unterwelt für so was einen Preis?  Die “fleißigsten Kriminellen Zürichs sind allesamt islamische Migranten. Zwei von ihnen sind mit Familiennachzug in die Schweiz gekommen, der dritte einfach so, illegal: Weiterlesen »


Kategorie:  Schweiz
1 Kommentar »

Hochzeitsbrand in Kuwait: Erstfrau zündete Zelt über Hochzeitsgäste

Eigentlich beteuern uns  die emanzipierten Muslimfrauen immer, dass der gelebte, wahre Islam den Frauen sehr viele Rechte und Freiheiten gewähre. Es gäbe keine Zwangslagen und auch die Vielweiberei kann nur mit der Zustimmung der Erstfrau stattfinden. Nun, scheinbar finden die Muslime selber den Islam beschissen, denn sie halten sich in der Regel selber nicht daran, wie auch der Bräutigam in diesem Vorfall. Es ist kein Wunder, dass folgerichtig sich die Erstfrau auch nicht mehr an die Spielregel des Islam hielt: Weiterlesen »


Kategorie:  Frauen, Islamische Staaten
1 Kommentar »

Mona Eltahawy: Warum man die Burka verbieten muß

Jörg Lau bloggt einen Interview mit ägyptischen Feministin, die längere Zeit in Saudi Arabien gelebt hatte, Mona Eltahawy.

Leider hat er nichts davon übersetzt, außer einem einzigen Zitat. Das finde ich recht unanständig, denn es ist einiges in diesem Interview Wert, gelesen zu werden.

Frau Eltahawy ist einer derjenigen Muslim Feministinnen, die glauben, dass Religion eine Sache zwischen ihr und ihrem Gott ist. Ihre Ansichten zu den einzelnen menschenverachtenden, strittigen Punkten im Islam zeigen, dass sie es ernst meint.  Ich würde sagen, dass mit ihrer Sichtweise eigentlich jeder Mensch leben könnte. Einen Islam nach ihrer Auffassung könnte jeder hinnehmen. Jeder, außer die Bosse der Islamverbände, die Rädelsführer, die Islamgelehrten, die Fatwamuftis… Mit einem Wort, die Diktatoren im Islam, die die Macht in den Händen halten. Wenn die strittigen Komponenten aus dem Islam gestrichen wären, wenn man so einen Islam hätte, wie Frau Eltahawy sich das wünscht, dann würde es gar keine Islamkritik mehr geben.

Hier ist Mona Eltahawys Antwort zu der Burka: Weiterlesen »


Kategorie:  Frauen
1 Kommentar »

Ausgangssperren in Indien wegen islamische Krawalle

Nicht nur hier im Abendland gibt es ständig Krawalle mit dem Islam. Eigentlich überall dort, wo der Islam versucht, Terrain zu gewinnen,  über andere Kulturen und Religionen zu expandieren, kracht es ständig gewaltig. Man kann das mit einer gewaltigen techtonischen Platte vergreifen. Die Grenzen des Islam sind überall gewalttätige St.-Andreas-Graben, mit ständigem religiös-ideologischen Erdbeben. Das ist der Islam. Heute wieder mal aus Hyderabad, eine Stadt, die immer wieder wegen islamischen Krawallen in den Nachrichten auftaucht: Weiterlesen »


Kategorie:  Die Welt, Islam
15 Kommentare »

Piraten auch an Westafrikas Küste

Die Piraterie scheint Schule zu machen. Früher waren die Piraten eine Plage, weil man technisch nicht in der Lage war, mit ihnen fertig zu werden, sie rechtzeitig aufzubringen. Sie hatten die schnelleren Boote, kannten ihre Gewässer besser.   Heute hat man die Technik. Man könnte sie binnen Stunden auftreiben und ihnen den Hintern zu Brei zerschießen.  Heute ist das einzige Hindernis der perverse, moralische Maulkorb, den das Abendland sich selber verpasst hat und mit dem wir uns selber handlungsunfähig machen. Angesicht dieser Lage ist es nicht verwunderlich, dass die somalischen Piraten auch anderweitig Nachahmer finden: Weiterlesen »


Kategorie:  Die Welt
1 Kommentar »

Berlusconi gewinnt überraschend bei den Regionalwahlen


So sehr haben die deutschsprachigen Medien einen Verlust für Berlusconis Partei herbeigesehnt und prophezeiht, dass sie jetzt richtig überrascht sind: Weiterlesen »


Kategorie:  Italien
Kommentare deaktiviert

Steht Amerika kurz vor bürgerkriegsähnlichen Zuständen?

Erst vor 2-3 Jahren hat das amerikanische Geheimdienst den Bürgerkrieg für Westeuropa prophezeit. Aber jetzt könnte es passieren, dass die USA zuerst daran kommen:

53% befürchten, dass der Widerstand zu Obamas Politik zu Gewalt führen wird – so der Titel dieses Artikels im Rasmussenreports. Weiterlesen »


Kategorie:  USA
1 Kommentar »

Seiten: Vorige 1 2 3 ... 944 945 946 ... 1291 1292 1293 Nächste