Archiv der Kategorie 'Soziales'

Hannover: Schule will Schüler “als Experiment” zum Drogenkonsum erziehen. Russlands Antwort auf den Cannabis-Rausch des Westens

Fortsetzung: Augsburg will auch ein “Cannabis-March”

Und weil es den Befehlshabern über rote und grüne Straßengewalt es nicht schnell genug geht, weil sie sich mit dem wachsenden Unmut  und Ablehnung der Bevölkerung kämpfen müssen wollen sie sich legale Plattformen schaffen, um die Jugend bereits aus dem  Schulalter zu Drogenkonsum zu erziehen: Weiterlesen »

Ulm will auch einen “Cannabis-March”

Fortsetzung von: Cannabis-Aufmärsche in den USA und in Deutschland

Wie gesagt: Alles Gute kommt aus Amerika, und Deutschland macht im Handumdrehen all diesen Bockmist nach, ob es die Occupy-Bewegung,* die Slutwalk, die Nackten-Huren-Bewegung,** oder wie hier, um Drogenorgien in der Öffentlichkeit geht: Weiterlesen »

Die Länder mit einem Alkoholproblem

Der Witz beim Alkoholtrinken ist, dass manche öffentlich und in Gesellschaft trinken, aber andere im verborgenen, dort wo es verboten ist. So hätte wohl kaum Einer vermutet,  sogar auf auf der Liste der Länder, wo Frauen ein Alkoholproblem haben, islamische Staaten zu finden. Und bei den Männern steht gar Tunesien auf die zweite Stelle, gleich hinter Cook Islands.

Die Messlatte ist, ob jemand mindestens einmal in der Woche trinkt (bzw. sich betrinkt). Die Angaben sind in Prozente zu der Gesamtzahl der weiblichen oder männlichen Bevölkerung des jeweiligen Landes. Links mit Blau wurden die Länder markiert, in denen die meisten Frauen ein Alkoholproblem haben, rechts die Männer. Weiterlesen »

Deutschland verzögert Kindergeldzahlungen an den eigenen Bürgern. Grund: die Starke Zuwanderung aus den östlichen EU-Staaten

Bisher hieß die Devise in Deutschland: “Sozialleistungen aller Art für Jeden”. Aber klammheimlich übergehen die Behörden immer häufiger dazu, Sozialleistungen aus irgendeinem Gründe nicht mehr einfach so reibungslos auszuzahlen, egal wem sie sie vollmündig im Parlament zugesprochen haben. Der Trick, den man hier anwenden kann, sind bürokratische Hürden. Weiterlesen »

Die evangelische Kirche wird genderistisch

Die erste genderistische Beratungsstelle wurde in Hannover eingerichtet. Hier können jene, die nicht abtreiben können (weil Männer) oder jene, die nicht mehr wollen, in der Schnupperberatung gleich ein neues Geschlecht annehmen: Weiterlesen »

Pforzheim laut statistischen Bericht die sicherste Stadt im Ländle

Das ist möglicherweise der Witz der Woche: Eher würde man in Istanbul bei Nacht durch die Stadt laufen, als durch Pforzheim. Und gerade während dieser Bericht veröffentlicht wurde, bekam die Pforzheimer Zeitung einen weiteren Bericht dazu, über die Täter einer Einbrecherbande. Dennoch: Weiterlesen »

Polizeistatistik in Deutschland beschönigt

Wir haben schon wiederholt Zeitungsartikel aus den anderen europäischen Staaten gebloggt, in denen die dortigen Polizeichefs öffentlich zugegeben haben, dass die Kriminalitätsstatistiken beschönigt waren, um die Ausländerkriminalität zu vertuschen. Nun sagt die Polizeigewerkschaft Detuschlands, dass auch in Deutschland die Statistiken beschönigt werden, vor allem im NRW. Wenn man den Artikel aufmerksam verfolgt, steckt dahinter die Regierung, also Herr Innenminister Ralph Jäger:

 

Wie die Polizei-Statistik Verbrechen verheimlicht Weiterlesen »

Deutschtest für die Grundschulen? Grünen und Linken dagegen

Grünen und Linken hassen schon sogar die deutsche Sprache so sehr, dass sie sie möglichst schnell mit dem babylonischen Kauderwelsch ersetzen möchten. Wie anders ist es zu erklären, dass sie sich mit Händen und Füssen dagegen wehren, dass die Kinder, die eingeschult werden, deutsch sprechen können: Weiterlesen »

Deutsches Gericht verbietet Schwulenadoption

Adoptivväter auf der Suche nach kleinen Söhnchen?

Endlich ein Licht am Ende des Tunnels, ein kleines Hoffnungsschimmer: Deutschlands Justitz zeigt, dass sie immer noch irgendwelche menschliche Grenzen kennt, dass der grüngutmenschliche Homowahnsinn nicht unendlich weiter geht. Angesichts der Päderastendiktatur in Paris und in den USA war das schon zu befürchten, dass auch bei uns die Kinder den Sexgelüsten der Schwulen Männer durch “Adoption” auf Gedeih und Verderb ausgeliefert werden. Nun, dem ist es nicht so, urteilten die Verfassungssrichter heute in Karlsruhe: Weiterlesen »

Bund kürzt Steuervergünstigungen für Entwicklungshelfer

Das hier ist das Anwesen eines deutschen Entwicklungshelfers in Pakistan in Mulan. Billig ist so was auch nach pakistanischen Verhältnissen nicht gerade. Dazu gehört noch ein Fahrer, ca. 3 Hausangestellten, ein Gärtner…

Einer  der luxuriösesten Berufe unserer Tage ist die Entwicklungshilfe. Die Entwicklungshelfer leben in den Ländern der Dritten Welt – denn um solche handelt es sich – wie die Aristokraten früherer Zeiten, oder gar wie die reichen Sklavenhalter der Antike. Sie wohnen meist in Anwesen mit mehreren Bediensteten, und werden oft besser bezahlt als die Botschafter. Bis zu 160.000 Euro kann so ein Entwicklungshelfer im Jahr verdienen.  Manchmal werden solche Hausangestellten von den ausländischen Ehefrauen der deutschen Entwicklungshelfer auch ausgepeitscht, wenn sie nicht so sputen, wie die Dame des Hauses verlangt.

Nun sind die Vertreter dieser elitären Gilde empört: Der Bund will die Steuervergünstigungen streichen: Weiterlesen »

Seiten: 1 2 3 4 5 6 ... 62 63 64 Nächste