Archiv der Kategorie 'Migrantion'

Gesetz nur gegen europäische Asylanten

Wenn das Geld knapp wird, mut die Gutmenschenindustrie anfangen, Abstriche zu machen, denn auch sie erkennt, dass das Boot schon längst nicht mehr alle aufnehmen kann. Und da fängt man zuerst natürlich bei den Europäern an, bei den Asylhorden, die vom Balkan nach Deutschland strömen. Man macht ein Eilgesetz, das jedoch die Türken und Syrern nicht davon abhalten soll, zu kommen, nur eine bestimmte Gruppe der Balkan und Levante: Weiterlesen »

Die zahl der Asyl-Flüchtlingshorden hat sich verdoppelt

Dank der Unterstützeraktion der Grünen wie Monika Herman , der SPD-Türkinnen und der verlogenen antideutschen Medien hat sich die Zahl jener, die nach Deutschland störmen, um das Land hier mit Flüchtlingsslums und afrikanischen Krieger-Camps zu überziehen, nahezu verdoppelt: Weiterlesen »

Immer mehr illegale Zuwanderer wollen nach Deutschland

Die Zahl der illegalen Zuwanderer hat sich zuletzt drastisch erhöht, berichtet die Deutsche Welle. Menschen strömen auf allen Wegen nach Deutschland, da sie hier von den linken und grünen Aktivisten auf Kosten des Steuerzahlers nach allen Regeln verwöhnt werden, ohne dass jemand ihnen in Berlin, Düsseldorf oder Stuttgart lästige Fragen stellt, ob sie in ihren Herkuntsländern vielleicht gar zu den Tätern, zu den Jägern der Linken u. Grünen, oder zu den Gemeindkriminellen gehörten. Allein auf der Mittelmeerroute kommen inzwischen um 288% mehr "Flüchtlinge" nach Europa als im 2012:

Mehr illegale Flüchtlinge kommen nach Deutschland Weiterlesen »

Niemand will den Asylantenstrom bezahlen, aber alle wollen Lampedusa-Versteher sein

Einen superguten Artikel von Wolfgang Hübner haben wir bei Journalistenwatch gefunden. Dazu möchten wir noch hinzufügen, dass die Lampedusa-Versteherei sofort vorbei ist, wenn der Asylheim in der Nachbarschaft errichtet werden soll - egal wer das bezahlt und wer die Bezahlung einsteckt. Wir kennen immer mehr Fälle von Linken, Gutmenschen, Grünen - sogar Greenpeace-Mitglieder, die allesamt sofort klar dagegen sind, wenn der Asylheim in ihrer Nachbarschaft errichtet werden soll. Es gibt keinen einzigen, egal welcher politischen o. sozialen Gesinnung, der sagen würde: "Ja. prima. Sie können den Asylheim in meiner Nachbarschaft bauen, ich freue mich über die neuen Nachbarn."  Da die Presse und die Dressureliten das genau wissen, wird dieser Aspekt in allen Medienberichten peinlichst gemieden.

Aber hier kommt der Artikel des Wolfgang Hübner:

 

Von Wolfgang Hübner Weiterlesen »

Die Spanische Polizei hilflos angesichts der afrikanischen Migrantenwelle

Täglich strömen "Flüchtlinge" aus Afrika nach Melilla und Ceuta, die zwei spanischen Enklaven auf afrikanischem Boden. Die Spanische Grenzpolizei beklagt sich, dass ihr die Hände gebungen sind, und dass klare Anweisungen fehlen: Weiterlesen »

Massaker an Christen in Nigeria

Die Täter wohnen schon auf dem Oranienplatz unter dem Schutz der Spiegeljournalisten und der Grünen Politiker. Sie werden hier sofort in Schutz genommen und mit Menschenrechten ausgestattet, auf Ehrenwort, dass sie "politisch Verfolgte" seien. Ihre Aussagen, ihre Papiere und ihr Lebenslauf wird nie geprüft. Opfer haben gar keine Chance und kein Geld, nach Europa zu gelangen. Das können nur die Täter. Nur sie haben genug Kontakte und genug Geld, um nach Europa zu gelangen!

Die Dhimmi Eierdiebe vom Spiegel berichten, dass es irgendwelche "Viehdiebe" die Täter bei diesem Massaker seien. Nun, diese "Viehdiebe" mordeten mit dem Koran in der Hand und mit dem "Allahu-Akbar" Ruf auf ihren Lippen.

Nigeria: Viehdiebe richten Massaker in Christendörfern an Weiterlesen »

Verzweifelter Muslim erhängt sich in der Moschee

Dort, wo der Islam herrscht, kommt die Menschlichkeit zu kurz. Es ist nicht zufällig, dass jegliche Versuche der Muslimen, ein wenig Menschlichkeit in ihre Gesellschaft hinein zu bringen, nicht auf das islamische Grundgebot aufbaut, sondern eine christliche Entwicklung kopiert. Mohammeds Almosengebot, eins der fünf Seulen des Islams, ist nur ein wertloses Wort. Will eine muslimische Gemeinde für Beistand und Hilfe - z. B. im Katastrophenfall - sorgen, so muß sie wieder einmal eine Entwicklung der verhaßten christlichen Kultur  kopieren, das Rote Kreuz. Weiterlesen »

Äthiopier entführt Flugzeug nach Genf und will Asyl

Da sieht man an diesem Beispiel, wie falsch die Kommunikation zwischen den Kulturen läuft, wie sehr sich die Orientaler und Afrikaner weigern, was wir sagen, verstehen zu wollen. So hat die Schweiz erst vor einer Woche unmißverständlich klar gemacht, dass man dort keinen Bock mehr auf allerlei Ausländer aus allen Ländern der Welt haben. Darauhin entführt ein Mohammed aus Äthiopien ein Flugzeug und will mit der Brechstange seinen Aufenthalt in der Schweiz erzwingen. Er tarnt sich zu diesem Zweck natürlich wieder einmal als "Asylsuchender". Weiterlesen »

Emnid-Umfrage: 72% der Deutschen wollen auch Referendum zur Zuwanderung

Das werden unsere Regierungspolitiker gar nicht gerna hören, und sie wären ganz arg im Erklärungsnot,  wenn jemand sie fragen würde, im Namen welcher Demokratie sie sich weigern, ein Referendum abzuahlten, das vom 72% des Volkes erwünscht wird. Denn genau so viele Deutschen wollen, dass auch Deutschland ein Volksreferendum nach dem Schweizer Muster veranstaltet: Weiterlesen »

Ein Rekordzahl Amerikaner verzichten auf ihre Staatsbürgerschaft

Seltsam, dass niemand daran gedacht hat, obwohl es die folgerichtige Entwicklung der Obama-Politik ist, dass immer mehr Amerikaner oder auch Ausländer mit einem langjährigen Aufenthalt den USA für immer den Rücken kehren: Weiterlesen »

Seiten: 1 2 3 4 5 6 ... 65 66 67 Nächste