Archiv der Kategorie 'Israel'

Brutaler Anschlag auf Jüdische Gemeinde in den USA

Da ist man beinahe geneigt, den rechthaberischen Satz zu verwenden "wir haben euch doch gesagt".  Aber  Genugtuung bringt es nicht, wenn solche Prophezeiungen sich erfüllen. Die jüdischen Medien versuchen zwar  ihre Gemeinden zu ermutigen, dass die Zahl der antisemitischen Straftaten insgesamt abgenomen hätte, aber dann passiert so was, und gerade im jenen Land, wo sie sich am sichersten fühlen. Viele amerikanische Juden verstehen die Welt nicht mehr, können nicht begreifen, wie es dazu kam:

Drei Tote bei Schießerei auf das jüdische Zentrum in Kansas

Weiterlesen »

Zerwürfnis zwischen Israel und den USA wegen der Krim und anderen Konflikten

Wahrscheinlich ist für die meisten Leser diese Meldung eher unbedeutend, aber sie ist ein notwendiges Puzzlesteinchen für jene, die einen Überblick über die Lage im Osten bewahren möchten. Es gibt Missstimmungen zwischen den notorischen Verbündeten USA und Israel, da der israelische Verteidigungsminister Yaalon sich den Ausrutscher leistete, die Auslandpolitik der USA treffend zu beschreiben. Darüber ist die US-Regierung sauer und verlangt eine Entschuldigung - erinnert uns das nicht irendwie an der Kultur der Dauerbeleidigung aller Husseins, Osamas und Baracks ("barack" = Segen, "hussein" = männliche Schönheit auf Arabisch, so erklärt uns der US-Obermufti Obama selber*)) Weiterlesen »

Linke Strategien: Pro-Palästina – die andere linke Straßenveranstaltung

Die Bilder sprechen für sich. Für Nichtstuttgarter ist das wichtigste zu wissen, dass dieser Infostand  gleich am Anfang der Königsstraße stattfand. Wer um 12-14 Uhr vom Bahnhof kommend die Königstraße betrat, mußte diese Veranstaltung entdecken, mußte hier vorbei gehen. Weiterlesen »

Deutschland übernimmt die Vertretung der israelischen Bürger in allen Ländern der Welt

Deutschland schließt mit Israel ein seltsames Geschäft ab, das einem nicht ganz geheuer vorkommt. Es riecht quasi nach einer Bürgschaft von jener Sorte, bei dem einem die Alarmglöckchen im Mangen klingen, wenn die Leute versuchen einen zu überreden. Denn ja, es ist eine Art Bürgschaft, und zwar nicht materieller Art, sondern politischer Art. Wo immer Israels Staatsbürger auf dieser Welt ein Prolem haben, ob Araber, Juden oder Christen, und Israel keine eigene Botschaftsvertretung hat, können sie sich automatisch an die deutschen Botschaft wenden - da wird ihnen geholfen. Also muß die Deutsche Botschaft hinhalten, auch in bürgerkriegsähnlichen Konfliktsituationen: Weiterlesen »

Die EU-Flagge in Budapest und die ehemalige Synagoge in Esztergom

Spürnase: Volksmagen

Update: Video mit Untertiteln - Danke an unseren Kommentator Fenriswolf für die Übersetzung

Die ungarische Rechten haben die EU-Flagge aus dem Parlament entfernt. Natürlich war es wieder die Jobbik-Partei:

Zwei Parlamentarier, Thomas Gaudi-Nagy von der Jobbik und der parteilose Balàzs Lenhardt haben die Flaggen der EU aus dem Sitzungssaal entfernt, um sie nachher aus dem Fenster zu werfen. Weiterlesen »

Jerusalem: anti-arabischer Vandalismus im arabischen Viertel

In manchen Ländern scheuen sich die Gegner des Islam nicht zu zeigen, was sie von den Muslimen denken. Dazu  zählt auch Israel, wo die Polizei zwar jedes Mal wacker  gegen die radikalen Islamophoben vorgeht,  aber die "Ultraorthodoxe" oder die "Zionisten" doch nicht so hart bedrängt werden, wie z. B. hier in Europa. Während man hier immer bei den Untaten der Muslimmigranten ein Auge zudrückt, blinzelt  die israelische Polizei eher auf das rechte Auge. So sind auch solche Vorkommnisse dadurch  zu erklären: Weiterlesen »

Selbstmord zu früh losgegangen: 18-jähriger Palästinener stirbt

Ashraf Thahir Muhammad Farajallah, 18,wollte eigentlich andere Leute mit seiner Bombe töten, denn so befiehlt es Allah in dem Koran: Ungläubige muß der fromme Muslim töten, damit er die Gunst Allahs erreicht. Nun aber ist seine Bombe zu früh losgegangen: Weiterlesen »

Israels Gesundheitsminister will Billigfrauen als Leih-Gebärmütter für Schwule Männer

Das israelische Knesset (oben)

Wenn man denkt, dass der Wahnsinn nicht mehr zu toppen ist, kommt immer jemand der uns eines besseren belehrt: Man kann jeden Wahnsinn überbieten, wenn man einmal auf der falschen Bahn geraten ist. Derjenige, der diesmal ins Irrenhaus gehört, sitzt eigentlich im israelischen Kneset und heißt Avital Weiner. Er sagt, dass das Gesundheitsministerium Israels befürwortet, man solle den Schwulen Singles thailändische  Leihmütter genehmigen, um Kinder zu zeugen. Weiterlesen »

New York wird antisemitisch

Als der Artikel über den wachsenden Antisemitismus in New York Times erschien, herrschte noch der Bürgermeister Bloomberg über New York. Im Übrigen gilt für die USA dasselbe wie für Westeuropa: Noch nie hat es so viele jüdische Politiker in den USA gegeben, wie heute. Die Medien, die Kunstszene, das Internet, befinden sich nach Aussage Vieler fest in jüdischen Händen. Aber all das reicht nicht, um den wachsenden Antisemitismus in New York einzudämmen:

Hakenkreuze, Schimpfwörter und Beleidigungen in den Schulen der Stadt. Weiterlesen »

Berliner Holocaustdenkmal wurde zum Silvester-Urinal umfunktioniert

Ja, die Migranten sind eine Bereicherung, das kann man nicht oft genug betonen. Phatasiereich, kreativ, zeigen sie der deutschen Bevölkerung immer wieder, was man  den vielen Wertgegenständen, über die das hiesige Volk verfügt, neue, praktische Nutzungsmöglichkeiten zuführen kann. So zum Beispiel zeigten die "Jugendlichen" Berlins zum Jahreswechsel, dass man das Holocaustdenkmal ohne viel Umstände zu einem öffentlichen Pissoire umfunktionieren kann: Weiterlesen »

Seiten: 1 2 3 4 5 6 ... 37 38 39 Nächste
 
Blog Top Liste - by TopBlogs.de