Archiv der Kategorie 'Islam als Geisteskrankheit'

Islamisches Halsabschneiden in Oklahoma

<br />
Alton Alexander Nolen war entlassen worden. Anschließend enthauptete er eine Kollegin und stach auf eine andere Frau ein<br />

Es scheint, dass immer mehr Muslime eine neue Lust verspüren, “Ungläubigen” den Hals abzuschneiden. Der jüngste Fall geschah heute in Oklahoma. Ein entlassener Muslim enthauptete aus Frust seine Kollegin. Die Erklärung ist einfach: Er war entweder ein Salafist, ein Geistesgestörter, oder einer, der den Islam missverstanden hat – wie üblich: Weiterlesen »

Mord an Deutschen: “Ramadan” sei Schuld an dem Tod von Hans-Peter W.”

Eigentlich sollte man sich gar nicht mehr wundern, wenn Muslime sich bei rituellen Morden nach dem Gebot des Korans für unschuldig halten. Glaubt etwa jemand, eine Katze fühlt sich schuldig, wenn sie eine Maus fängt? Oder ein Wolf, wenn er einen Schaf reißt? Es ist aber erniedrigend für Muslime, wenn sie nach unseren Gesetzen  in solchen Fällen für “geistesgestört” plädieren müssen, wo sie doch nur dem Islam gefolgt waren. Es gibt doch Religionsfreiheit in Deutschland, oder nicht? Weiterlesen »

Pakistaner mit britischem Reisepass in Pakistan wegen Gotteslästerung zu Tode verurteilt

Der Pakistaner, ein Mohammad der in Großbritannien lebte, war naiv genug, sein Heimatland zu besuchen und sich  dort  einige Freiheiten herauszunehmen, die er in Großbritannien gewohnt war. Die Rechnung kam in Handumdrehen: Weiterlesen »

Islamistischer Mastermind hinter dem 11. September entpuppt sich als ein neuer “unzurechnungsfähiger” Muslim



Ramzi Binalshibh – der Mann, der den kompliziertesten Terroranschlag der Weltgeschichte berechnen konnte, soll “unzurechnungsfähig” sein.

Langsam wird es unheimlich mit der grassierenden “Unzurechnungsfähigkeit” und “Geistesgestörtheit” bei den aktiven, engagierten Muslime. Man erklärt sie ständig zu Menschen wie du und ich, bis dann was passiert und irgendwo ein Messer geschwenkt oder eine Bombe gezündet wird. Dann auf einmal heißt es, dass sie “geistesgestört” und “unzurechnungsfähig” sind. Menschen, die bis dahin “ruhige”, “unauffällige” Leute waren, “der nette Junge von nebenan”  – mit dem einzigen charakteristischen Merkmal, dass sie gläubige Muslime waren.

Und dann auf einmal mutieren sie zu “stolze Muslime”, die für ihren Glauben töten und sterben wollen, wie unser Mastermind Ramzi Binalshibh: Weiterlesen »

“Deutscher Talib(an)” hört Stimme des Teufels

Nicht nur die Stimme des Teufels hören solche Kerle; sie lesen gar das Wort des Teufels!

Erst vorgestern berichteten wir von einem schizzophrenen Moslem, der behauptete, jemand anderer sei in seinem Körper gewesen. Heute haben wir einen “Jussuf”, der komische Stimmen hörte, von denen er meinte, es sei die Stimme des Teufels: Weiterlesen »

Der “böse Geist” der vom Muslim Besitz ergreift und ihn zum töten zwingt

Wieder einmal Treffen wir einen “Geistesgestörten”, der zuvor ein “freundlicher” Muslim war und der auf einmal das Messser zückte und einen Münzhändler töten wollte: Weiterlesen »

Arabische “Menschenrechte” für Behinderte

Barbarische Behandlung der Behinderten in Saudi Arabien. Unser Vorschlag: Ab sofort Asyl für allen Behinderten aus den Islamischen Ländern, inkl. ihren Familien, Deutschland und in der EU. Nach dem Irrenshausmenschenrechtsurteil des Gerichts zum Asylrecht für Homosexuellen wäre das nur folgerichtig!

Im Islam gibt bekannerweise doppelt so viele Behinderte wie sonstwo in der Welt, und den Grund dür kann man neuerdings sogar in der TAZ lesen: es ist die islamiche Inzucht, da ja bekannterweise im nach dem islamischen Gesetz Cousinnenehen ganz zuläßig und weit verbreitet, während sesuelle Beziehungen zwischen noch näheren Verwandschaftsgrade zwar unzuläßig, aber ebenfalls weit verbreitet sind.

So hat die islamische Welt eine doppelte Portion von Behinderten menschenrechtlich annehmbar zu versorgen, und wie das von statten geht, erfahren wir in diesem Bericht:

Fotos von geistig Behinderten Patienten in einer SA-Anstalt Weiterlesen »

Großbritannien: Muslimischer Taxifahrer wollte Ministerpräsidenten abschlachten

Unsere lieben Vertuschungsjouranlisten berichten von einem geplanten Machentenmord an dem britischen Staatsoberhaupt. Dabei lassen sie gerade das Wesentliche weg: Der Täter kommt auch diesmal aus dem Mörderkulturkreis des Mohammeds und wollte seine Machete im Namen Allahs des Barmherzigsten schwenken. Sein Name: Irfaq Naz Weiterlesen »

Mutter der Muslimterroristen: Bostoner Anschlag war nur Zionisten-Theater ohne Tote und Verletzte

Die fromme matschhirnige Muslimin: Kopftuch wie eine Klotür-Angestellte aus den 70er Jahren Russlands, aber mit Permanent-Makeup um die Augen und den Mund. Die Frau weiß echt, wovon sie spricht. Sie kommt selber vom Theater.

Spürnase: Jusuf

Es heißt so schön, dass der Glaube Berge versetzen kann. Die Aufgabe, den Hirn einer dummen Moslemfrau zu Matsch zu umformen ist viel geringer  – und auch glaubhafter. Ob wir einen Berg je finden werden, der durch den Glauben versetzt wurde, weiß man nicht so genau. Aber der Matschhirn der Muslimfrau ist sofort beweißbar:

 

Mutter der Attentäter: “Da war Farbe anstatt Blut” Weiterlesen »

“Geistesgestörter” verübt in Paris Anschlag auf Rabbi und Sohn beim “Allahu Akbar”

http://farm4.static.flickr.com/3296/2879765282_1278db64eb.jpg

Eine Pariser Synagoge. Zukünftig werden sich solche Gebetshäuser hinter einer nichtssagende Fassade verbergen müssen – denn der Islam ist hier in Europa angekommen, wie unser Bundespräsident so gern betont.

Das sind wir schon wieder bei der Kategorie der “Geistesgestörten” unter den “friedliechen” Mitbürgern. Auch dieser Täter gehörte in dieser Kategorie. Unseren Generalverdacht bei den islamtypschen Merkmalen wie Judenhaß, Messerattacke und “Geistesgestörtheit” können wir sofort abhacken, sobald wir zu der Zeile angelangt sind, bei dem der muslimische Schlachtruf “Allahu Akbar” erwähnt wird. Ab sofort wissen wir die genaue Geistesgestörtheit des Täters: Sie gehört in dieselben patologischen Gruppe mit den Messerübergriffen, Fußtretungen, Handy-Abziehen, und der Unterkategorie des Tourretsyndroms, bei dem man zwanghaft ständig “Allahu Akbar!” ruft:

“Psychisch Kranker entkommt und sticht Rabbi und Sohn nieder” Weiterlesen »

Seiten: 1 2 3 4 Nächste