Archiv der Kategorie 'Frauen'

Verlautbarung des Zentralrats

Free Image Hosting der Moham- medaner/innen und
Moham- medanernden . Oh Schreck, ein
Teil des Textes ist verschwun -den. Grosse Not. Wie geht es weiter ?
Bleibt dies islamische Geheimnis nun auf immer und ewig geheim ?
Wer kann da nur
weiterhelfen ?
PS : Ratschläge von Frauen werden natürlich NICHT angenommen.
Warum ?
. . . :roll:

Weiterlesen »

Saudische Prinzessin beschuldigt ihren Vater

Die Töchter der  herrschenden Fürsten heißen in der euorpäischen Tradition "Prinzessinnen" und man stellt sich darunter einen hochansehnlichen, märchenhaft angenehmen Schicksal vor. Oft übertragen die ungebildeten Euroopäer diese Klischees ungerechtfertig auf die islamische Welt und beneiden solche Mädchen, die eigentlich ein furchtbares Leben leben - eingesperrt und unfrei wie bei uns die Verbrecherinnen. Weiterlesen »

Die pakistanischen Zuhälter

Eine junge Kopftuchfrau, die glaubt, dass diese Welt nur auf muslimische Software-Ingenieurinnen mit Kopftuch hungrig ist, ließ sich von irgendwelchen bösartigen Zuhältern einfangen, die ihr versprochen hatten, ihr eine hochwertige Ausbildung zu finanzieren. Als sie dann mit ihren edlen muslimischen Wohltätern ging, mußte sie entdecken, dass ihre edlen Glaubensbrüder für sie nur als Frischfleisch in einem Bordell verwendung hatten - so lange man überhaupt von "Frischfleisch" sprechen konnte: Weiterlesen »

Palästinensische Ärzte sterilisieren Frauen – für die “Ehre”!

Vermerk: Der Artikel wurde so gänzlich aus von einer Facebook-Seite übernommen!

Können wir uns noch daran erinnern, als letztes Jahr die Haaretz fälschlicherweise behauptete, dass israelische Ärzte routinemäßig weibliche, äthiopische Einwanderer gegen ihren Willen sterilisieren würde?

Israels Gesundheitsministerium ging der Sache nach und befragte die Ärzte, um sicherzustellen, dass ihre äthiopischen Patienten verstanden hatten, was genau sie mit der Einnahme von der (reversiblen) Depo-Provera Injektion zu sich nahmen. Die Israel-Hasser glaubten natürlich Haaretz und einige erwähnten es sogar bei dem UCLA Treffen - Die University of California, Los Angeles (UCLA) (Apartheids Week) in dieser Woche.
Weiterlesen »

Türkische Tänzerinnen bei einem Fest

 

Ehrenmord in Frankfurt: Eltern setzen als Beweiß das Foto ins Internet

Symbolbild einer Muslimfrau, die für die islamische Ehre getötet wurde.

Die  Muslimeltern, die samt ihrer Tochter Naima in Frankfurt lebten, wollten die Tochter meistbietend nach Afghanistan verehelichen. Nicht die Tochter ist in solchen Fällen heute so viel Geld  wert, sondern die Aufenthaltsgenehmigung für den afghanischen Bräutigam in Spe.

Naima wehrte sich, und wollte von ihrem in Deutschland geltenden Recht gebrauch machen. Die Eltern setzten  gegen das lasche deutsche Rechtsystem die sehr effiziente Scharia ein und brachten die aufmüpfige Naima kurzerhand um: Weiterlesen »

In den Fängen der Todesburka

Deutlich hat es Allah den Muslimfrauen gezeigt, was er vom islamischen Schleier hält: Da eine Muslima verschleiert herumlief, erwürgte er sie am eigenen Schleier. Es geschah auf der Rolltreppe der Metro in Montreal:

Als die Rettungsdienste kamen, war die Frau nicht bei Bewußtsein. "Wir versuchten vor Ort Wiederbelebungsmaßnahmen durchzuführen, aber wir konnten sie nicht retten", sagt der Sanitäter Bob Lamle. Weiterlesen »

Jemen: Bewaffnete Polizei stürmt Hochzeit einer 8-Jährigen

Wer die Braut ist und wer die Polizei, das ist klar. Aber wer mag der Vater und wer der Bräutigam sein?

Da haben die Muslime recht, wenn sie uns vorwerfen, dass solche traditionsfeindliche Maßnahmen der Polizei in ihren Ländern nur unter dem Einfluß des "verdorbenen Westens" zustande kommen: Weiterlesen »

Indien: Frau wegen Rassenschande mit Muslim zu Massenvergewaltigung verurteilt

Im muslimischen Dorfgemeinden Nordosten Pakstans ist dieser Brauch Gang und Gebe. Es heiß "Vanni", "Vani", "Wanni" oder "Wani" - je nach Schreibweise der Journalisten (siehe am Ende des Artikels)

Auch wenn die Medien das Wort vermeiden, es geht in diesem Urteil der Dorfältesten um Rassenschande. Die Inderin hatte nämlich Sex mit einem Angehörigen einer kulturfremden Gruppe, nämlich mit einem Muslim. So taten die Inder genau das, was sie von den Muslimen gelernt hatten, um ihre Frauen davor abzuhalten, zu der Fremdgruppe abzuwandern: Sie bestraften die Frau mit einer erniedrigenden Massenvergewaltigung: Weiterlesen »

Europäische TouristInnen in Indien vergewaltigt

Liebe MultikultianhängerInnen, GutmenschInnen, Sie sollten eine Reise nach Indien buchen, wenn die Sehnsucht nach dem "Edlen Wilden" Sie übermannt. Da werden Sie geholfen!  - so könnte man die Multikulti-TräumerInnen ermutigen, ihre angewandte Lektion in Sachen Multikulti direkt vor Ort zu erhalten.  Denn gerade die muslimisch bewohnte Gebiete im Norden Indiens sind der Vergewaltigungsparadies auf Erden. Obwohl inzwischen jede Frau auf dieser Welt über die Vergewaltigungen in Indien gehört haben muß, gibt es immer noch naive europäische TouristInnen, die dorthin reisen - um vergewaltigt zu werden?

Vor einigen Tagen hatte es eine Polin erwischt. Diesmal ist es eine Dänin: Weiterlesen »

Seiten: 1 2 3 4 5 6 ... 44 45 46 Nächste