50Pf-Blog und die Gauck-Memes

Solche Bilder heißen in der Fachsprache der Sozialen Netzwerke (Facebook u. ä.) Memes. Und die Medien machen sich bereits Gedanken über die erfolgreichsten Memes im Internet.  Die Memes bestehen aus einem einzigen sehr aussagekräftigen oder lustigen Bild, eine Grafik oder ein überarbeitetes Foto. Dieses Bild haben wir auf einem Blog – 50PF.wordpress -  gefunden, der uns gerade gebeten hat, ihn in unserem Blogroll aufzunehmen:

Hallo Kybeline,
ich wollte anfragen, ob Sie bitte 50Pf – Blog Deutscher Länder ins Blogroll aufnehmen könnten?
Wir würden dann ebenfalls ein Banner einstellen.
Wir sind noch nicht lange online und könnten mehr Leser gebrauchen. Ich habe Euer Blog entdeckt, weil jemand unseren Artikel dort verlinkt hat, der angeklickt wurde. Kannte ich bislang noch nicht.
Wir wollen eine weder linke noch rechte Alternative darstellen. Halb Satire, halb ernsthaft, parteilos und wir wollen auch ein bischen grüne Themen aufgreifen, die sonst niemand bringen würde.
Gruß

50Pf

So die Selbstdarstellung des Blogs. Und tatsächlich, bei einem kurzen durchskrollen findet man im Blog genau dasselbe, was in der Email angekündigt wurde. Zum Beispiel hier:

Links? Rechts? – Hauptsache dagegen!

In letzter Zeit häufen sich scheinbar Fälle, in denen auch linke Gruppen den Islam kritisieren. Dies wird in den eher rechtslastigen Blogs mit Verwunderung zur Kenntnis genommen. Selbst ein PI-Kewil hat sich diesbezüglich schon Fragen gestellt – was sogar noch verwunderlicher ist.
Eigentlich sollte es nicht weiter verwundern, aber in rechtslastigen Kreisen gilt der Linke immer noch als Hauptfeindbild, teilweise noch vor den Moslems! – Aber warum eigentlich?

Nun, darauf gibt es bereits seit Jahren eine Antwort und die britische Komikertruppe Monty Pythons hat dies bereits, in ihrem 1979 erschienenen, christenverachtenden Hetzfilmchen, „Das Leben des Brian“, hervorragend erklärt.
Der ausschlaggebende Satz ist: Es gibt Typen, die wir noch mehr hassen als die Römer: diese verfluchten Judäischen Volksfrontmistkerle. – Oh ja… ja. Spalter – Und diese Populäre Volksfront.“
Damit wäre eigentlich schon alles gesagt. Aber viele links- und rechtslastige Regimekritiker bekämpfen sich nach lieber gegenseitig, anstatt den gemeinsamen Feind, in Form von Regierung und Muslimen zusammen zu bekämpfen.

Nun, warum, das können wir leicht beantworten, obwohl wir Monty Pythons Sprache nicht so gut beherrschen: Das ist Teil des Plans. Das gefährliche daran ist, dass man nach diesem Schema leicht dazu verleitet wird, die Täter zu unterstützen, wenn sie sich nur nach der richtigen Hand positionieren. Wenn die Grauen Wölfe sich Rechts neben den deutschen Rechten hinstellen, dann kämpfen sie halt auch gegen Links. Und wenn der eine oder andere aus dem Linken Lager sich gegen den Islam ausspricht, dann wird er automatisch zu einem rechtsextremistischen Nazi. Ein anderes Vorteil (für die Gegner der Islamkritik!) ist dies: Schafft man es, die Islamkritik in das ewige Muster von Rechts-gegen-Links einzuzwingen, hat man immer nur mit der Hälfte des Gesamtpotentials zu rechnen. Wenn nämlich alle Islamkritiker sich einigen könnten, hätte man in Deutschland um die 70-80% Islamkritiker der Gesamtbevölkerung. Das wollen die Herrschenden zu jedem Preis vermeiden. Indem sie den Kampf Rechts-Links auszwingen, halbieren sie dieses Potential. Denn die Linken Islamkritiker gehen nicht mit den “Rechten”.Wie die Konservativen darauf Reagieren, dass sieht man offen, im Internet. Warum die Linken Islamkritiker mitmachen, das weiß man nur von den Berichten der Whistleblowers und der Überläufer. Die meisten Linken sind eingebettet in typischen Jobs: Lehrer, Gewerkschaftsfunktionäre, Sozifutzi-Job, Journalisten usw. Und sie haben schlicht und einfach einen Maulkorbzwang.  Das haben uns wiederholt Whistleblowers aus den verschiedenen Städten und Berufen berichtet. Sie dürfen darüber nicht diskutieren, genau wie bei Sekten. Die Linken, Grünen, Sozialdemkraten u. ä schwadronieren zwar von einer Demokratie, aber innerhalb ihrs Lagers wird eine stärkere Meinungskontrolle verübt als in den alten Ostblockparteien.

Dem neuen Blog wünschen wir viel Erfolg

Kategorie:  Propaganda

Der Kommentarbereich ist geschlossen.