Archiv von 'Dezember, 2012'

Einen fröhlichen Abend und einen guten Rutsch wünschen wir euch

http://www.br.de/radio/bayern1/sendungen/schlau-beer/schlau-beer-prost100~_v-image512_-6a0b0d9618fb94fd9ee05a84a1099a13ec9d3321.jpg%3Fversion%3D1325250039628

Wer sich gerade auf die Silvesterparty vorbereitet, den wollen wir mit diesem Video in Stimmung bringen: Wien, 2009. Weiterlesen »

Indien trauert. Die Nachtclubs bleiben am Silvesterabend zu, alle Feste sind abgesagt

http://www.tollywoodandhra.in/wp-content/uploads/2012/12/DELHI_PROTESTS_1314820f.jpg

Deutschland feiert heute noch sorglos den Silvesterabend. Hierzulande können sich die jungen Frauen noch kaum vorstellen, dass in Indiens Hauptstadt die Vergnügungslokale geschlossen bleiben und dass Land von Trauer und Wut erfüllt ist. Das Volk ist aufgebracht und weiß nicht, wie noch seine Frauen und Töchtern vor der Vergewaltiger schützen soll. Auch das Militär und die Marine verzichten auf das Feiern: Weiterlesen »

Kopftuchdamen beim Juwelen-Shopping

Spürnase: Pätzold

Die drei Damen auf dem Foto gehören offensichtlich der Kopftuchkultur an. Auf dem Bild sind sie gerade beim Juwelen-Shopping. Nur dass sie als Kopftuchträgerinnen im Abendland hierfür kein Geld benötigen. Ist das nicht eine wunderbare Kultur? Eine unmittelbare Bereicherung: Weiterlesen »

Die Bestrafung der Linksautonome und Indymedia-Angehörigen

Der neue Aufgabenbereich der Antifa

Ja, das gibt es auch in Deutschland, obwohl die meisten Menschen davon nie erfahren, aus gutem Grunde. Wenn die linkslastigen Medien darüber berichten würden, hätte dies eine stark abschreckende Wirkung auf ihre Gefolgschaft. Vielleicht hat Alinksy das auch ausgearbeitet, wie man die eigenen Sektenmitglieder bei der Stange hält: Mit Predigten, Drogen, Abschottung von der Welt, Versprechungen vom Heiland  - und vor allem stricktes Leugnen, dass irgendwas, was diese Ahängerschaft je betreibt, schlecht sein könnte und dass man dafür auch tatsächliche Strafen erhalten würde, weil man selber zu den Schlechten gehört.

Die Anhängerschaft wird darüber nicht im Dunkeln gelassen, dass die Gesellschaft (in ihrer Auslegung ist die Gesellschaft in ihrer Gesamtheit Braun) ihre Treiben für gesetzwidrig hält. Das ist notwendig, um die junge Leute an der Basis dazu überreden zu können, Straftaten zu begehen, die Rechte der anderen Mitmenschen zu missachten und nur die ethische Richtlinien der eigenen Linken Gurus zu akzeptieren. Weiterlesen »

Die Muslime köpfen Christen und verfüttern sein Leichnam an Hunde

http://www.barenakedislam.com/wp-content/uploads/2012/12/images20.jpeg

Bare Naked Islam, Jihad Watch... (Unsere Zitate stammen aus Daily Mail, der großen englischen Tageszeitung)

Das sind wohl die Freunde des Bundespräsidenten Gauck, für die er sich einsetzt: Die Lieben Muslimen, die ausländischen Mitbürger - vielleicht waren sie noch vor 2 Wochen in Syrien, Pakistan oder Mali, mit oder ohne deutschem Pass, und lobten dort ihren Allah mit solchen Taten: Weiterlesen »

Ahmadiyya, die Bhagwans unter den Muslime verlangen “Liebe für alle”

http://img.fotocommunity.com/Quatsch-Fun/Fun-Montagen/Rosenkavalier-a17989342.jpghttp://geostasto.eco.uniroma1.it/tedesco/Images/bhagwan.jpg

Ein Rosenkavalier und der berühmte Liebesguru der 60er Jahre, Bhagwan aus Indien...

Die Ahmadiyya (Pakistan, die Grenze zu Indien) dürften als der Sex-Clum unter dem Islam gelten. Möglicherweise werden sie deswegen von all die anderen islamischen Sekten und Religionen abgelehnt, ja teilweise als unislamisch und unwürdig abgelehnt: Sie verlangen "Liebe" für alle, "Haß" für keinen. Diese Forderung ist in sich schon eine Ketzerei, denn der Islam ist die Religion des Haßes. Wie sollen die Muslime mit einer Sekte klarkommen, der ihnen Predigt, all das zu lieben, was Mohammed sie zu hassen und zu töten gelehrt hat. Weiterlesen »

Michael Stürzenberger gestern in München

Unser Auge in München hat uns dieses Videoaufnahme von der gestrigen Veranstaltung der Partei "Die Freiheit" in München zugeschickt.

Ein weiteres Video über ein lächerliches Internationalsozialimus in Hühnerlook: Weiterlesen »

Bestialische Flüchtlinge aus dem Orient besetzen Wiener Kirchen und sperren die Christen von der Weihnachtsmesse aus

Die Presse (Winroither)

Warum gehen diese Art Flüchtlinge nicht Moscheen besetzen, warum immer nur Kirchen? Antwort: Dort können sie nicht ins Weihwasserbecken urinieren

Spürnase: Sommertag

Sogar zu der tiefsten DDR-Zeit konnten die gläubigen Christen in die Kirche gehen. Man war zwar gebrandmarkt, aber nicht ausgesperrt. Ganz anders heute, unter den Schwärmen von "Flüchtlingen" aus dem Orient. Kurz vor Weihnachten haben sie die Votivkirche in Wien besetzt und wollten sogar die Domkirche besetzen. Nur dass der Pfarrer der Domkirche die Tore der Kirche schnell zugesperrt hat, im Gegensatz zum unchristlichen Flüchtlingsliebhaber, der in der Votivkirche "Pfarrer" spielt: Weiterlesen »

Griechen melden ihre Autos ab. Syrische Flüchtlinge überschwemmen trotz starker Grenzkontrollen das Land

http://static.guim.co.uk/sys-images/Guardian/Pix/pictures/2011/1/10/1294670552677/Greece-Turkey-immigration-007.jpg

An der türkisch-griechischen Grenze warten täglich Hunderte, ja Tausende  von jungen kriegerisch aussehenden Ahmeds, um Europa zu überschwemmen. Sie haben nichts in der Tasche, Gier in den Augen, und jede Menge Testosteron in den Hosen.

In Griechenland lernen jetzt die Leute sparen. Dort geschieht gerade das, was Westeuropa in ein paar Jahren bevorsteht: Weiterlesen »

Die GEZ: Eine sogenannte “Demokratie-Abgabe” des WDR-Chefredakteurs Jörg Schönenborn

Der WDR Chefredakteur Fernsehen, Jörg Schönenborn, stellt klar: Die GEZ ist die Mutter aller Steuern - nämlich eine Demokratie-Abgabe, ohne die das Land in der Anarchie versinken würde.

Jörg Schönenborn freut sich über die Aufstockung der GEZ, aus der er sich mehr Luxus für sich erhofft. Diejenigen, die es bezahlen müssen, verachtet er.

Eine verrückte Welt ist das! Die Muslimbruderschaft in Ägypten oder die die Islamisten in der Türkei benutzen die Demokratie, um die islamische Diktatur einzuführen. Und in Deutschland benutzen die öffentlich-rechtlichen Medien die Diktatur, den Zwang, um die "Demokratie" zu erhalten. Das nennen sie dann die "Demokratie-Abgabe", von der natürlich kein Bürger sich befreien kann. Man kann selber entscheiden, ob man von dem Hauptrecht, was einem die Demokratie gewährt, vom Stimmrecht bei den Wahlen, Gebrauch macht oder nicht. Aber man hat kein Recht,  darüber selber zu entscheiden, ob man die "Demokratie-Abgabe" (sprich: GEZ) bezahlt oder nicht.

Herr  Jörg Schönenborn, Chefredakteur beim osmanisch-rechtlichen WDR, sagt hierüber: Weiterlesen »

Seiten: 1 2 3 4 5 6 ... 18 19 20 Nächste