Archiv von 'September, 2012'

Der Innenminister Friedrich, das Mohammed-Video und die Medien

Spürnase: Augensand

Unser Spürnase schickte uns einen Link zu, darin der Innenminister Friedrich bekennt, dass wir: "wir brauchen eine offene gesellschaftliche Diskussion". Nun, das ist etwas, was die Kanzlerin in ihrem Bürgerdialog-Programm sehr geschickt umzugehen wußte. Und eigentlich war das auch der Zitat, den unser Spürnase uns empfehlen wollte. Aber wenn man diese Zeile durch geflogen und sich auch gleich an den Nachrichten der letzten Tagen und Wochen erinnerte, da fiel einem gleich eine Kleinigkeit auf. Und dieses etwas ist zu wichtig, als dass man es verschweigen sollte. Noch vor zwei Wochen wollte Friefrich die Videos verbieten. Diese Forderung hatten damals alle Medien sofort veröffentlicht, debatiert, verinnerlicht. Und auch das Internet hat diese Forderung auf allen Foren und Blogs behandelt. Nun sagt aber Friedrich etwas anderes. Er hat die Sache scheinbar durch den Kopf gehen lassen, hat sich die Krawallen angesehen, die Argumente für und wider angehört - wer weiß? Jedenfalls sagt er diesmal, dass man das Video nicht verbieten soll, dass es keine gesetzliche Grundlage dafür existiere usw. Und siehe da, niemand beachtet seine zweite Aussage. Weiterlesen »

Was hat Allah gegen die Muslime?

Wie es scheint, hat der Gott Allah nicht viel übrig für die Muslime, die ihn so inbrünstig verehren, dass sie in seinen Namen die ganze Welt schikanieren. Vorgestern berichteten wir euch von der Mekka-Seuche und wir hätten gleich erwähnen sollen, dass nur ein paar Hundert Kilometer weiter, in der dicken Nachbarschaft, die Kinder Allahs eine sehr mageres Süppchen kochen müssen - wenn es überhaupt dazu reicht. Denn die Jemeniter hungern:

Der von einer Hungerkatastrophe geplagte Jemen braucht sofort Hilfe, nicht nur Versprechungen der [nichtmuslimischen, abendländischen] Hilfsorganisationen Weiterlesen »

Auch wenn die USA Israel fallen ließen, bleibt der kleine Staat nicht allein: Aserbaidschan will ihm gegen Iran beistehen

Ja, überraschend, nicht wahr? Es heißt sonst doch immer in den westeuropäischen Medien, dass Israel der Teufel sei. Und  wegen Palästina, oder gar wegen Iran, will man kaum noch diskutieren und nachdenken, man will nur noch jeden mit vorgefertigten Steinewerfer-Sätzen jeden gleich erschlagen, der es wagt, die Israelfrage öffentlich zu stellen.  Israel muß sogar den Verlust Amerikas fürchten, seitdem dort die Muslimbruderschaft u. a. Muslimlobbys um das Weiße Haus immer mehr Aufwind bekommen. Das ist die Konstellation, wo aus unerwartetster Stelle ein Verbündeter auftaucht. Oder zumindest ein Möchtegern-Verbündeter. Der überwiegend muslimische Aserbaidschan entdeckt auf einmal seine Freundschaft für Israel, gegen den Iran:

Weiterlesen »

“Ist es zulässig, “den Islam” für die Handlungen dieser Gewalttäter haftbar zu machen? Manfred Kleine-Hartlage hat die Antwort: Ja

"Das Dschihadsystem" - Kleine-Hartlage - aus unserer Badezimmerlektüre

Und wieder einmal haben wir bei Manfred Kleine-Hartlage die wohlformulierte Antwort auf einer immer wiederkehrenden Frage (oder Vorwurf) seitens der Muslime und der Islam-hörigen Gutmenschen. Wenn immer ein Muslim eine barbarische Tat begeht - auch wenn es so offensichtlich ist, wie gerade derzeit im Zuge des 11. September und der als Reaktion auf einem alten Video getarnten Dschihad-Angriffe, kommen gleich anschließend die mehr oder weniger bekannten Mazyeks mit ihren grimmigen Slogans: Man dürfe nicht pauschal den Islam für die Tat einzelner Gewalttäter verantwortlich machen. Und unsere Dhimmis nicken alle sofort brav zu: "ja, man dürfe nicht pauschal den Islam verurteilen. Man muß zwischen Islam und Islamismus trennen. Und schuld seien sowieso die Islamkritiker". Diesmal hat sogar die Kanzlerin höchstpersönlich ihre Islam-Hörigkeit (Hörigkeit ist auch eine psychische Manifestation - eben die der Dhimmis) bewiesen, indem sie diese zwanghafte Forderung der Dhimmis zur Trennung zwischen Islam und Islamismus wiederholte - eine Trennung, für die in der 1400-jährigen Exegese aller Islamgelehrten keine Präzedenz gibt - die also offensichtlich eine neumodische unislamische Erfindung von "Dick und Doof" sein dürfte.

Kleine-Hartlage erklärt in seinem Buch den Mechanismus des Islam. Zu dieser Frage sagt er folgendes: Weiterlesen »

Gewaltätiges Polizeiaufgebot gegen EDL gestern in Walsall

Es war gestern in Walsall im Mittel-England

Und es ist davon auszugehen, dass es besonders viele Muslime und andere Beamten mit nicht europäischer Migrationshintergrund zum Einsatz kamen, wenn man die Brutalität der Auseinandersetzung betrachtet. Weiterlesen »

Junkie-Spritzen im Kindergartenhof

Ja, vielleicht ist das nur 68er Unterrichtsmaterial, damit die Kleinen rechtzeitig über AIDS und Drogen aufgeklärt werden, genau so wie mit Kondomen auf jedem Spielplatz oder mit der Aufklärung über Homosexualität in der Grundschule für Zukünftigen kleinen Pädo-Schwulen?

Sarkasmus zu Ende!

Der Artikel ist tatsächlich ernst.  Die 68er kriegen jetzt den Geist, den sie damals gerufen haben, nicht mehr los. Sie müssen nun auch mit diesem Teufel leben. Bzw. ihre Kidner und Kindeskinder müssen das, bereits im Kindergartenalter:

Spritzen auf Kindergartengelände in Bottrop gefunden Weiterlesen »

Neues zum muslimischen Jobcenter-Mord aus Neuss: “Eine Deutsche weniger”

Da fragt man sich, warum Welt Online die "Riesiege Betroffenheit" im Titel in Einführungszeichen setzen muß. Ist diese Betroffenheit etwas Relatives, mit der die Redakteure von "Die Welt" nicht indentifizieren wollen?

 

"Riesige Betroffenheit" bei Arbeitsagenturen

Aber wenigstens erfährt man anschließend vom "mulimigen" Gefühl der Beamten und Angestellten, die "eine ähnliche Arbeit" machen: Weiterlesen »

Das kleine dreckige Geheimnis des Mohammed – Teil 1 – von Eric Allen Bell

Eric Allen Bell ist der Mann auf dem Bild. Wir haben ihn euch neulich schon in einem Gastbeitrag des Serapio vorgestellt. Er ist Journalist und Filmemacher mit christlichen Vorfahren. Es lief alles super mit ihm, er war ein linker Gutmensch wie fast alle Journalisten, bis zu dem Tag, wo er zum ersten Mal sich Fragen über den Islam stellte. Inzwischen haben Muslime aus der asiatischen muslimischen Steinzeitwüste ein Kopfgeld von "10 Million Rupien" auf ihn ausgelobt - mögen sie alle durch Gewalt sterben!

Die Nullen auf dem Plakat stimmen zwar nicht, aber ihr wißt schon, die Muslime haben damals unsere Zahlen erfunden, im islamischen Mittelalter. Deswegen können sie so gut mit den Nullen umgehen... Weiterlesen »

G. Grass hat ein neues Israel-Gedichtchen

Der Gedichtband hat den sinnlichen Namen "Eintagsfliege"

Wenn man süchtig nach den Medien ist, und einem nicht mehr viel einfällt, dann macht man halt einfältige Israel-Gedichtchen. Günther Grass hat auch ein neues, pünklich vom Oktoberfest - aus welchem Bierzelt, das können wir leider nicht mehr feststellen:

 

Grass provoziert wieder Israel

Günter Grass liefert wieder Zündstoff für politische Kontroversen mit Israel. Weiterlesen »

Der Hartz-IV-Dschihad

Koptisch WordPress hat von uns laufend viele Artikel übernommen. Nun ist die Reihe an uns, diesen einen von ihnen zu übernehmen. Der Artikel beinhaltet viele pikante Angaben aus dem Alltag der muslimischen Migranten, aus ihrer Sichtweise - zu der Frage, wie sie am besten das deutsche Wirtsvolk rupfen können. Wir zeigen euch nur ein paar kleine Ausschnitte: Weiterlesen »

Seiten: 1 2 3 4 5 6 ... 16 17 18 Nächste
 
Blog Top Liste - by TopBlogs.de