Sarkozy “wünscht einen französischen Islam”

Angesichts des Anschlags von Gestern, der Interpretationen, Verschöwrungstheorien und Täterzuweisungen in den Medien und sonst überall gewinnen zwei Artikel neue Aktualiät, die vor einigen Tagen zu lesen waren.

Im ersten Artikel sagt der Ministerpräsident und Wahlkandidat der Berliner CDU-Regierung in Paris: "We want a French Islam":

Sarkozy: "We want a French Islam" ("Wir wollen einen französischen Islam")

Der Präse N. Sarkozy besuchte am Mittwoch (vergangene Woche) die Großmoschee in Paris, eine Woche, nachdem der Skandal über die Halalschlachtungen dazu führten, dass Juden und Muslime sich beklagten, dass man sie als Pfand für die nächste Wahl missbraucht.

President Nicolas Sarkozy visited Paris’s main mosque Wednesday, a week after a row over halal meat led France’s Muslims and Jews to complain they were being used as pawns in the presidential election.

Sarkozy traf in der Moschee die  Oberhäupter des Muslimrates in Frankreich und sagte ihnen, "er will nicht, dass in dieser Wahlperiode jemand von unseren Landsleuten sich wegen Auseinandersetzungen verletzt fühlt, die hier keinen Platz haben."

Sarkozy met the mosque’s rector and the French Muslim Council leader and said he told them “he did not want, in this electoral period, some of our compatriots to feel hurt by controversies that have no place here”.

"Ich wollte sagen... unserer Muslimischen Mitbürgern, die natürlich das Recht haben, ihre Religion in egal welcher unserer Städten einzuführen. Und jeder andere Bürger hat das Recht, seine Religion auszuüben", sagte er den Journalisten.

“I wanted to say... to our compatriots of the Muslim religion that they naturally have the right to follow their faith as any other citizen has the right to follow his religion,” he told reporters.

Islam in Europe (aus Al-Arabiya)

Und im anderen Artikel heißt es, dass derselbige Wahlkandidat der Frau Merkel, Nicolas S., einen Halalbus gestartet hat, um die Muslime - seine zukünftige Wähler - zu hoffieren:

Frankreich: Sarkozy hoffiert die Mohammedaner, wird beschuldigt, dass er "Halalbusse" einrichtet

France: Sarkozy courting Muslims, accused of arranging for 'Halal Bus'

Via ANSAmed:

Die Sarkozy-Partei, die UMP, hoffiert die Muslime. Wie es berichtet wird, haben sie Fernbusse eingerichtet, mit separaten Teilen für Männern und separate Teile für ihre Besitzümer, die Frauen.
The UMP, the party led by Nicolas Sarkozy (running for a second term in the French presidential elections in April and May), is courting Muslims, and reportedly made long-distance buses available to them with separate sections for women and men.

Alles klar? Jetzt könnt ihr eure Verschwörungstheorien u. a. Interpretation mit einigen neuen, interessanten Aspekten erweitern.

Kategorie:  Frankreich, Wahlen

Der Kommentarbereich ist geschlossen.